An einem Lagerraum angebrachter Feldknoten, an dem ein Temperatur-, Drucksensor und ein Luftqualitätssensor angebracht und in den Lagerraum eingegeben werden.

LS-Master-Modul, das die Pneumatik, die Messkammer für die Gasanalyse und die SPS-Steuerung für die dynamische Schutzgaslagerung von Frischobst enthält.

Schematischer Überblick über den Aufbau der Demo

RQ-basierte DCA-Speicherung

Standort:
BelOrta Borgloon, Belgien
BFV Sint Truiden, Belgien
Coöperatie Hoogstraten, Hoogstraten, Belgien


Lebensmittel-Kategorie:

Obst und Gemüse

Anwendung:
Lagerung von Obst


Hauptkettenglied:

Lagerung

Einfluss:
Reduzierung von Verlusten durch bessere Haltbarkeit und Einsparung von 20 % Energie bei der Lagerung

In dieser Demo wurde eine Optiflux-Add-on-Hardwareeinheit und begleitende Software in einer bestehenden Anlage mit 28 Räumen für die Ultra Low Oxygen (ULO)-Lagerung von Kernobst installiert, um ihnen die Lagerung in dynamisch kontrollierter Atmosphäre (DCA) zu ermöglichen. Bei der DCA-Lagerung wird der Sauerstoffgehalt (O2) in den Lagerräumen dynamisch optimiert, basierend auf Echtzeitmessungen der Reaktion der Frucht auf geringen Sauerstoffstress. Um niedrigen O2-Stress zu erkennen, verwendet Optiflux Messungen des respiratorischen Quotienten, dh des Verhältnisses der Kohlendioxid (CO2)-Produktionsrate und der O2-Verbrauchsrate der Frucht.

Basierend auf RQ-Messungen wird der O2-Pegel im Raum allmählich verringert, bis eine niedrige O2-Stresserkennung durch RQ einen voreingestellten Schwellenwert überschreitet. Anschließend wird der O2-Spiegel bis zum Abbau der geringen O2-Belastung leicht erhöht. Dadurch werden die Früchte auf dem geringstmöglichen O2-Niveau gelagert, was eine maximale Qualitätserhaltung sicherstellt, ohne Lagerstörungen oder Geschmacksverfälschungen hervorzurufen. Darüber hinaus wird durch die Verringerung des O2-Gehalts in den Lagerräumen die Atmungswärmeproduktion der Früchte reduziert, was zu weniger Kühlvorgängen führt. Dadurch können je nach Kühlsystem und Räumen Energieeinsparungen von 10 %-20% erreicht werden.

HAUPTKONTAKT:

Niels Bessemans niels.bessemans@optiflux.world